Rednerin Miriam Meckel

Expertin Ethik, Kommunikation, Künstliche Intelligenz, Gesellschaft & Wirtschaft

Miriam Meckel
  • Biografie
  • Bilder
  • Videos
  • Links
  • Bücher
  • Links
Miriam Meckel Jetzt anfragen

Alles überall auf einmal: Die vernetzte Welt mit KI erhöht noch mehr den Speed.

Prof. Dr. Miriam Meckel ist Professorin für Corporate Communication und Direktorin am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen, Schweiz.

Miriam Meckel studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Sinologie, Politikwissenschaft und Jura an den Universitäten Münster und Taipeh, Taiwan. Nach dem Studium war sie 10 Jahre als Journalistin für öffentlich-rechtliche und kommerzielle Sender (ARD, VOX, RTL) als Moderatorin, Reporterin und Redakteurin in Nachrichten- und Magazinformaten tätig.

Miriam Meckel ist Gründungsverlegerin der Plattform „ada“ für das digitale Leben und die Wirtschaft der Zukunft. „ada“ ist ein Innovationshub für organisatorischen Wandel und Weiterbildung über Organisationsgrenzen hinaus.

Miriam Meckel Vortragsthemen

- Wie Künstliche Intelligenz unsere Welt verändert und was wir dabei gewinnen können

- Disrupting Reality: Die Wirklichkeit im Zeitalter ihrer technischen Gestaltbarkeit

- Zurück zur Ehrlichkeit? Politische Kommunikation und politische Kultur in Deutschland

- Die vernetzte Welt: Perspektiven der globalen Informationsgesellschaft

- Mein Kopf gehört mir – Eine Reise durch die schöne neue Welt des Brainhacking

- Wir verschwinden – Der Mensch im digitalen Zeitalter

- NEXT – Erinnerungen an eine Zukunft ohne uns

- Verkauft und nichts verraten – Kommunikation in Zeiten sich wandelnder Finanzmärkte

Willkommen im Zeitalter der KI: ein Wegweiser durch die Welt von morgen.

Wir erleben den »iPhone-Moment« der künstlichen Intelligenz, die Technologie ist erstmals für jede und jeden verfügbar. Damit stehen wir an einer entscheidenden Schwelle unserer kulturellen Evolution. Alles verändert sich überall auf einmal. Miriam Meckel zeigt in ihren Talks die Chancen auf, die der Schritt über diese Schwelle birgt. Wir müssen nicht fürchten, als Menschen abgeschafft zu werden, denn: Alles, was die KI tut, geht zurück auf die Art und Weise, wie wir mit ihr umgehen. Das heißt aber auch: Wir stehen genau jetzt vor der Aufgabe, ihre Entwicklung in die richtigen Bahnen zu lenken.

Doch wie gelingt das, und wo lauern Risiken, unerwünschte Nebeneffekte, ethische Dilemmata – ob in der Arbeitswelt, in der Wirtschaft, in den menschlichen Beziehungen oder im Alltag? Welche Fragen klären wir besser heute als morgen, sei es im Umgang mit selbstfahrenden Autos, virtuellen medizinischen Assistenten oder automatisierten Fake News?

Wenn wir in einer immer komplexeren Welt mithalten wollen, so Miriam Meckel, dann müssen wir auch unsere menschliche Intelligenz erweitern – selbst dabei kann künstliche Intelligenz uns helfen. Auch wir werden uns also verändern. Wie sieht die Welt von morgen aus, wie finden wir uns darin zurecht und entscheiden richtig?

Die steile Karriere der Medienexpertin begann nach dem Studium in Münster und Taipeh als Moderatorin, Reporterin und Redakteurin beim Fernsehen. Mit 32 Jahren erhielt Miriam Meckel als damals jüngste Professorin den Ruf an den Lehrstuhl für Publizistik und Kommunikationswissenschaften der Universität Münster.

Miriam Meckel: Alles überall auf einmal: Wie Künstliche Intelligenz unsere Welt verändert und was wir dabei gewinnen können.

Nur zwei Jahre später machte sie Ministerpräsident Wolfgang Clement zur Staatssekretärin und Regierungssprecherin des Landes Nordrhein-Westfalen. Die taz urteilte 2005 über sie: „Sie ist eine der wenigen glamourösen politischen Beamtinnen Deutschlands. In der Diktion druckreif, im analytischen Denken glasklar, repräsentiert Miriam Meckel das Medienland Nordrhein-Westfalen wie keine andere der Düsseldorfer Regierungsfiguren“.

Miriam Meckel ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikations-wissenschaft (DGPuK) und der International Communication Association (ICA). Sie gehört dem Verwaltungsrat der Tamedia-Gruppe in Zürich an.

Als Mitglied der internationalen Jury der Development Gateway Foundation bei der Weltbank hat sie den Development Gateway Award („Petersberg Prize in IT for Development“) mitentwickelt, der jährlich verliehen wird. Das Forschungsthema „Vertrauen und Transparenz“ im Internet vertritt sie als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von ISPRAT e.V.

Miriam Meckel erhielt 2001 den Cicero-Rednerpreis in der Kategorie Wissenschaft.

2006 bis 2007 war sie Moderatorin des Wirtschaftstalks „Miriam Meckel – Standpunkte“ im deutschen Nachrichtensender n-tv.

Miriam Meckel war Stipendiatin des „European Asian Young Leaders Forum“ der Herbert-Quandt-Stiftung. 2008 bekam sie das „Eisenhower Fellowship“ der USA zugesprochen, das alle zwei Jahre an einen Deutschen oder eine Deutsche verliehen wird, die im Rahmen dieses Stipendiums für zwei Monate die USA bereisen und recherchieren können.

Sie ist Faculty Associate am „Berkman Center for Internet & Society“ der Havard University, Mitglied der Eidgenössischen Medienkommission der Schweiz und Visiting Professor an der Singapore Management University.

Miriam Meckel publiziert regelmäßig in den Medien, z. B, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Neuen Zürcher Zeitung und als op-ed contributor bei Bloomberg.com.

Weitere Referenten für Ihren Event

Finden Sie weitere Keynote Speaker & Redner mit Vortrags-Erfahrung und Workshops

Winfried Schäfer
Rob Lilwall
Béla Réthy
Elly Oldenbourg
Renée Mauborgne
Christian Stummeyer
Missy Lee
Frank Asmus